Erste Geige auf der Baustelle

Streichquartett sorgt für sinnliche Klänge am neuen Standort der Musikschule

Ein Streichquartett spielt die erste Geige auf der Baustelle: Am 5. Juni 2019 sorgten vier junge Schülerinnen der Musikschule am neuen Standort in der Baumgartenstraße 12 für ganz besondere Klänge. Für einen kurzen Moment verstummten laute Werkzeuge wie Hammer und Bohrer und nur noch leise Töne waren zu hören. Ida Pfaff und Luisa Renz (beide Violine), Johanna Terwey (Viola) und Talea Hempel (Cello) sind in dem Film zu sehen, wie sie in dem zukünftigen Schulleitungsbüro in der fünften Etage des Gebäudes spielen.

Ihre Erkenntnis: Überall findet sich Platz zum Musizieren! Das Quartett probt seit über zwei Jahren unter der Leitung von Cornelia Renz. Zum Zeitpunkt des Video-Drehs wurden gerade die Heizkörper frisch lackiert – und es war von allen Beteiligten viel Improvisationstalent gefragt. Herausgekommen ist ein schönes Video, das erneut von Film-Produzent Tim Detmers gedreht und geschnitten wurde.

Zeitplan: So geht es weiter bis zur Eröffnungsfeier
Die neue Musikschule wächst weiter von Tag zu Tag, ebenso wie die Vorfreude bei Schülerinnen und Schülern und dem Team der Musikschule. Der Umzug ist in der Woche vom 19. bis 23. August 2019 geplant, der mit einem Baustellentagebuch online begleitet werden soll. Der offizielle Betrieb wird am 26. August aufgenommen, wenn Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und ein mobiles Ensemble der Musikschule den neuen Standort einweihen. Am Samstag, 21. September, folgt dann eine Eröffnungsfeier mit einem Tag der offenen Tür, an dem sich Interessierte die neuen Räumlichkeiten in Ruhe ansehen können.

Streichquartett auf der Baustelle

Produktion: Tim Detmers