Fitnessparcours: Zweiter Bauabschnitt zur Benutzung freigegeben

Sieben neue Sportgeräte am Flötenteich

Auf der Westseite des Flötenteichs ist Anfang Oktober 2019 ein weiterer Teil des Fitnessparcours freigegeben worden. Die Anlage umfasst sieben Fitnessgeräte, die sich gleichermaßen für Einzel- und Gruppentrainings eignen. Neben Schildern mit Übungsanleitungen wurden auch eine Rundbank, Abfallbehälter und ein Fahrradstand aufgestellt. Zur Beschattung der Anlage wird im November ein Japanischer Schnurbaum gepflanzt.

Die circa 160 Quadratmeter umfassende Fläche wurde mit versickerungsfähigem Pflaster versehen. Das Bauvorhaben kostet insgesamt rund 60.000 Euro. Die Pläne wurden im Februar 2019 in einer Stadtteilkonferenz vorgestellt. Im Juni hatte der Fachdienst Stadtgrün außerdem auf dem Stadtteilefest interessierte Bürgerinnen und Bürger über den geplanten Bau der Fitnessanlage informiert.

Bereits vorhandene Geräte werden gut genutzt
Die neue Anlage ergänzt den ersten Bauabschnitt, der ebenfalls auf der Westseite des Flötenteichs umgesetzt wurde. 2017 wurden hier bereits drei Fitnessgeräte installiert, die durchweg gut angenommen wurden. Dort gibt es auch Sitzmöglichkeiten auf einem Aussichtsbalkon am Wasser, der barrierefrei erreicht werden kann. Für die kommenden Jahre sind weitere Arbeiten am Flötenteich geplant, zum Beispiel die Erneuerung eines Stegs an der Flötenstraße.