Global Nachhaltige Kommune

„Our struggle for global sustainability will be won or lost in cities.“ (Unser Kampf für globale Nachhaltigkeit wird in Städten gewonnen oder verloren.)

Diese Aussage des ehemaligen Generalsekretärs der Vereinten Nationen Ban Ki-moon verdeutlicht: Im Bemühen um Nachhaltige Entwicklung sind Kommunen von immenser Bedeutung. Spätestens seit Ende des 20. Jahrhunderts, als nach dem in Rio de Janeiro, Brasilien abgehaltenen UN-Weltgipfel die Agenda 21 beschlossen wurde, ist „Nachhaltigkeit“ als ein Thema in Städten und Gemeinden weltweit angekommen. Inzwischen lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung im urbanen Raum, was Kommunen vor Herausforderungen stellt, gleichzeitig aber auch große Potenziale für die Realisierung einer Nachhaltigen Entwicklung durch Kommunen mit sich bringt: Regelungen und Maßnahmen im Energie- oder Baubereich, in der Müllbeseitigung und -behandlung, der Stadtplanung und der lokalen Wirtschaft, aber auch im sozialen Bereich fallen beispielsweise in das Aufgabenportfolio einer Stadt wie Oldenburg und bieten Spielraum für Nachhaltigkeit.