Anmeldezahlen ähnlich hoch wie im Vorjahr

Fast 1.400 neue Kinder in den städtischen Grundschulen

1.355 Kinder werden voraussichtlich zum Schuljahr 2019/2020 an den städtischen Oldenburger Grundschulen eingeschult. Den aktuellen Anmeldezahlen zufolge nehmen die 28 städtischen Grundschulen jeweils zwischen 24 (Grundschule Wechloy) und 79 (Grundschulen Bloherfelde und Ofenerdiek) neue Schülerinnen und Schüler auf. Damit liegt die Anmeldezahl annährend auf dem Niveau des Vorjahres. Die Anzahl der 1. Klassen verringert sich leicht von 70 auf 69 Klassen.

Die Einschulungszahlen der einzelnen Schulen (Vorjahreszahlen in Klammern) sind wie folgt:

  • Grundschule Alexandersfeld: 34 (40)
  • Grundschule Auf der Wunderburg: 35 (42)
  • Grundschule Babenend: 44 (40)
  • Grundschule Bloherfelde: 79 (79)
  • Grundschule Bümmerstede: 65 (56)
  • Grundschule Bürgeresch: 45 (37)
  • Grundschule Dietrichsfeld: 73 (52)
  • Grundschule Donnerschwee: 43 (44)
  • Grundschule Drielake: 47 (53)
  • Grundschule Etzhorn: 39 (32)
  • Grundschule Haarentor: 26 (44)
  • Grundschule Heiligengeisttor: 33 (40)
  • Grundschule Hermann-Ehlers-Schule: 40 (40)
  • Grundschule Hogenkamp: 44 (34)
  • Grundschule Klingenbergstraße: 50 (63)
  • Grundschule Kreyenbrück: 62 (53)
  • Grundschule Krusenbusch: 55 (42)
  • Grundschule Nadorst: 54 (58)
  • Grundschule Ofenerdiek: 79 (66)
  • Grundschule Ohmstede: 60 (55)
  • Grundschule Paul-Maar-Schule: 65 (57)
  • Grundschule Röwekamp: 28 (31)
  • Grundschule Staakenweg: 78 (86)
  • Grundschule Wallschule: 33 (31)
  • Grundschule Wechloy: 24 (24)
  • Katholische Grundschule Eversten: 41 (38)
  • Katholische Grundschule Harlinger Straße: 44 (44)
  • Katholische Grundschule Unter dem Regenbogen: 35 (29)

Weitere Informationen

Informationen für Eltern und Kinder rund um die Einschulung und den Alltag in der Grundschule gibt es auf den städtischen Schulseiten »